Liebe Mitglieder,

"Geteilte Freude, ist doppelte Freude."...

Daher schickt doch Eure Ergebnisse und gerne auch ein Foto dazu an info (at) schoenfliesser-hsc.de

Obedienceprüfung beim HSV Mühlenbecker Land am 17. und 18.10.2015

Da der HSV Mühlenbecker Land für den Schönfließer HSC gleich um die Ecke liegt, hatten sich Mandy und Janosch ausnahmsweise vorgenommen, am Samstag UND Sonntag bei den Prüfungen der Obedienceklasse 2 zu starten.

So lief es am Samstag:

Die beim letzten Turnier in Ahrensfelde vollständig in den Sand gesetzte Gruppenübung (1min. Sitz) konnte Janosch endlich mal wieder mit 10 Punkten rocken. Kurz vor 13 Uhr war dann die Einzelarbeit dran. Zuerst sollten die beiden Fußarbeit zeigen, was für Janosch als Einstieg definitiv nicht von Vorteil ist. Das Ergebnis seiner Rumschnüffelei waren dann immerhin noch großzügige 6 Punkte. Ansonsten hat Joschi dieses Mal viele lustige Dinge in die Übungen eingebaut, die Mandy zum schmunzeln brachten, denn "das hat er ja noch nie gemacht". So ließ er z.B. beim Hürdenapport kurz vor der Grundstellung das Apportel fallen, hob es aber von selbst wieder auf. Beim Richtungsapport wollte er das falsche Bringholz holen, aber, wie durch ein Wunder, ließ sich Mandys Chaot kurz bevor er das falsche nehmen wollte mit einem "NEIN" zum richtigen lotsen. Die beiden arbeiten sich punktemäßig langsam voran. Und wieder hat Janosch bei den Prüfungen "gelächelt", zeigt Spaß bei den einzelnen Übungen und die beiden wurden auch von der Richterin als "tolles Team" gelobt. Im Ergebnis erhielten sie heute ein "gut" mit 220 Punkten.

Und so lief es dann am Sonntag:

Leider wurde es heute eine nicht bestandene Prüfung. Allerdings ist Mandy daran nicht ganz unschuldig. So hat sie bspw. in der Boxarbeit zu früh das Platzkommando erteilt und somit lag der folgsame Joschi leider außerhalb der Boxumrandung. Zudem zeigte er statt eines Sitz ein schönes Steh und der Rest war durchschnittlich.

Mandy Fazit:

"Uns beiden fehlt irgendwie noch der richtige Weg, um in Prüfungen beständig weiter voran zu kommen. Die aktuelle Saison ist erst einmal beendet und das neue Trainingskapitel nach der aktualisierten Prüfungsordnung 2016 kann beginnen. Ein Schwerpunkt wird dabei der Transport zwischen den Übungen sein. Nächstes Jahr, ungefähr zur gleichen Zeit, werden wir bestimmt an neuen Prüfungen teilnehmen und zeigen können, was wir als Team drauf haben. Ich bin gespannt und freue mich auf das nächste Jahr und eine noch schönere Zusammenarbeit mit meinem roten Chaoten."

Bilder vom ersten Prüfungstag gibt es hier.

Obedienceprüfung beim HSV Ahrensfelde am 10.10.2015

Mandy und Janosch konnten die Prüfung in der Obedienceklasse 2 mit einem "gut" abschließen. 

Für die Gruppenarbeit erhielten sie dieses Mal leider wieder 0 Punkte, da Joschi noch nicht sicher eine ganze Minute neben anderen Hunden still sitzen kann.  Zudem gab es für die Boxarbeit erstmalig 0 Punkte. Als allergrößte Baustelle für Janosch stellten sich jedoch Umweltreize und Düfte herua,s die ihn ablenken und am konzentrierten Arbeiten hindern. Aber: Janosch "lächelte" während der Prüfung und das ist für Mandy das schönste. Die beiden werden also fleißig weiter trainieren.

THS-Turnier beim HSV Mühlenbecker Land am 03.10.2015

Wie schon in den Jahren zuvor, veranstaltete der HSV Mühlenbeck auch in diesem Jahr am Feiertag ein THS-Turnier. Vom Schönfließer HSC gingen Sabine mit Cayenne im Dreikampf und Kerstin mit Rico im Vierkampf 1 an den Start. Nachdem es morgens auf dem Hundeplatz noch frostig weiß ausgesehen hatte, stiegen die Temperaturen dank der Sonne dann schnell, fast zu schnell, an und es wurde noch sommerlich-warm.

Zunächst zeigten die vier auch im Geländelauf startenden Sportler_innen ihre Unterordnung des Vierkampfs, dann gingen sie ins Gelände. Anschließend begannen die Unterordnungen der weiteren Vierkämpfer. Kerstin und Rico waren als fünftes Team gesetzt. Da bei zwei Teams zuvor während den Unterordnungen Jagdschüsse fielen, was die arbeitenden Hunde jedoch nicht störte, Rico aber vermutlich davonlaufen ließ, war Kerstin sehr aufgeregt und "durch den Wind", als sie auf den Platz sollte. In der Leinenführigkeit lief Rico jedoch erst einmal sehr gut mit. In der Freifolge hing er dann etwas, was Kerstin bei den doch sprunghaft gestiegenen Temperaturen verantwortete. Dafür klappten die technischen Übungen ohne unzulässige Führerhilfen. Und zum Glück verlief die Vorführung ohne Schüsse im Hintergrund, so dass die beiden am Ende mit tollen 54 Punkten und der besten Unterordnung im Vierkampf 1 vom Platz gingen.

Wenig später schon waren die Läufe angesetzt. Hier starten ja die Sportler des Vierkampf 1 mit denen des Dreikampfes zusammen, so dass Sabine und Kerstin mit ihren Hunden gleichzeitig auf dem Platz waren. Sabine und Cayenne konnten sich mangels Konkurrenz in ihrer Altersklasse mit 184 Punkten den 1. Platz erlaufen. Leider ließ Cayenne in der Hindernisbahn beide Male die Schrägwand aus. Dennoch entspricht die Punktzahl genau der vor einem Jahr auf diesem Platz erreichten, insofern konnte das Team seine Leistung erneut unter Beweis stellen und zufrieden sein. Kerstin und Rico kamen auf eine Laufpunktzahl von 195 (die zweitbeste unter den VK 1 - Läufern), wobei Rico leider im zweiten Lauf der Hindernisbahn die Tonne und im ersten Lauf des Slaloms laut bellend ein Slalomtor ausließ. Es hätten also 8 Punkte mehr sein können. Dennoch reichte es für die beiden für den 1. Platz in ihrer Altersklasse mit gesamt 249 Punkten, was auch der besten Gesamtpunktzahl im VK 1 des Tages entsprach. Zudem erliefen sich Kerstin und Rico damit die zweite Quali und könn(t)en nun im Vierkampf 2 starten...

Die Stimmung und die Verpflegung auf dem Turnier waren wieder sehr gut und es war klein, so dass die Siegerehrung schon gegen 16 Uhr erfolgen konnte. Wir danken auch Tatjana und Hannah für's Anfeuern und dem HSV Mühlenbeck für die gelungene Ausrichtung und hoffen auf ein weiteres THS-Turnier im Oktober 2016, gern unter Mithilfe der Sportler_innen des Schönfließer HSC. Bilder gibt es hier (und der Dank dafür geht an Antje Bernstein).

IPO-Herbstturnier beim Schönfließer HSC am 03.10.2015

Unsere Herbstprüfung am 03.10.2015 haben wir mit Erfolg hinter uns gebracht. Als Leistungsrichter hatten wir Uwe Münch, Fährtenleger war Carsten Rütze, als Schutzdiensthelfer waren Henrik und Carsten eingesetzt und Prüfungleiterin war ich.

Insgesamt sieben Teilnehmer gingen an den Start.

In der IPO 1 waren dies

  • Katharina mit Maxi (70, 93, 98, gesamt 261 und ein "gut") und
  • Christine mit Jordis (Gaststarterin, 99, 86, 96, gesamt 281 und ein "sehr gut").

In der IPO 2 traten an

  • Susi mit Gin (Gaststarterin, 97, 96, 91, gesamt 284 und ein "sehr gut") und
  • Henrik mit Goofy (90, 94, 96, gesamt 280 und ein "sehr gut").

In der IPO 3 sahen wir schließlich noch

  • Petra mit Nomi, die allerdings nach der Fährtenarbeit wegen Erkrankung des Hundes abbrechen musste, und
  • Robert mit Jojo (99, 90, 97, gesamt 286 und ein "vorzüglich").

Zudem gab es eine FH 2 - Starterin,

  • Manuela mit Frieda, die sich mit 96 Punkten und einem "vorzüglich" schon für die Landesmeisterschaft FH 2016 qualifiziert hat.

Rundum war es eine gelungene Veranstaltung, das Wetter spielte mit und wir wurden von der Kantine gut betreut. Mein Dank geht an Bianca für das Frühstück und an Tanja, die uns den Rest des Tages zur Verfügung stand.

Wenn ich zurückdenke ist das seit den letzten 15 Jahren das erste Mal, dass nur IPO-Hunde gestartet sind, sonst waren es max. 1-3 und der Rest waren BH-Hunde. Das freut mich als OfS natürlich besonders. Nur schade, dass aus den anderen Sparten keiner Interesse für die startenden Sportler zeigte.

Der Leistungsrichter war sehr zufrieden mit der Arbeit der Prüfungsleiterin, die alles sehr gut vorbereitet und den Schreibkram so schnell wie möglich erledigt hat.

OfS Monika

Rally-Obedienceturnier beim HSV Ahrensfelde am 26.09.2015

Mandy und Janosch sind heute zum 2. Mal in der Funsportart Rally Obedience gestartet und zwar in Klasse 1. Ganz unerwartet haben sie sich ein Vorzüglich erarbeitet und Mandy freut sich am meisten darüber, dass sie Janosch gut motiviert führen konnte, obwohl sie zwischendurch kopflos war. Sogar an dem Hinderniss mit der Ablenkung durch Trockenfutter und Spielzeug lies er sich mitziehen. Es wurden 96 von 100 Punkten und Platz 2 von 19 Startern in dieser Klasse. Ein Video gibt es hier.

THS-Turnier beim HSV Ahrensfelde am 12.09.2015

Der HSV Ahrensfelde veranstaltete auch in diesem Jahr das erste Turnier der Herbstsaison 2015. Bei sonnig-warmen Septemberwetter gingen gleich drei Hundesportlerinnen des Schönfließer HSC an den Start: Sabine H. startete mit ihrer Kira erstmalig im Dreikampf, Sabine B. im 5000m Geländelauf und auch im Dreikampf und Kerstin mit Rico traute sich einen Vierkampf zu melden. Es waren wohl alle ordentlich aufgeregt.

Die erste Klippe für Sabine H., die Chipkontrolle, meisterte Kira souverän. Man sah Sabine H. die Erleichterung nach der missglückten Chippremiere im Frühjahr förmlich an. Nach kurzer Begrüßung fuhren dann die Geländeläufer in den Wald und liefen los. Sabine B. schaffte es trotz sich lösendem Hund, ihre Vorjahreszeit zu unterbieten und war schon nach nur 28:57min. zurück im Ziel. Eine persönliche Spitzenleistung und mangels Konkurrenz außerdem gleich der erste 1. Platz für den Schönfließer HSC.

Nachdem die Geländeläufer zurück waren, gingen die Unterordnungen der Vierkämpfer los. Kerstin und Rico starteten als zweites Team des Tages. In der Leinenführigkeit lief Rico freudig und ohne sich zu verschlucken mit. In der Freifolge kam ihm Kerstins "stumme" Führung nach der zweiten Kehrwende dann doch so komisch vor, dass er mit einem weiteren Kommando zum Weitermachen aufgefordert werden musste. Beim Aufbau zum Sitz aus der Bewegung zeigte Rico dann schon eine Vorahnung, dass "da was kommen müsste" und hing etwas. Kerstin setzte auf Sicherheit und gab das Kommando mit Führerhilfe. Das klappte. Der Aufbau zum Platz aus der Bewegung verlief besser und Rico nahm das Kommando bei reduziertem Schritttempo gut an. Das Abrufen klappte auch gut und so konnten die beiden mit genialen 53 Punkten den Platz erst einmal wieder verlassen.

Am frühen Nachmittag waren dann die Läufe dran. Da die Dreikämpfer zusammen mit den Vierkämpfern starten, waren also alle Schönfließer Damen mit ihren Hunden gleichzeitig auf dem Platz. Los ging es mit der Hindernisbahn. Hier lief es für Sabine mit Cayenne wie immer kontrolliert und ordentlich. Kerstins Rico glänzte mit zwei fehlerfreien Läufen. Bei Sabine und Kira kamen hingegen sicherlich Sabines Aufregung vor dem ersten Dreikampf, die vielen anderen Hunde und die aufgeheizte Atmosphäre zusammen, so dass Kira etwas kopflos über die Bahn düste und dabei einige Hindernisse missachtete. Immerhin war der zweite Lauf etwas kontrollierter. Weiter ging es mit dem Slalomlauf. Hier setzte sich Kiras Unkonzentriertheit und Abgelenktheit leider fort, aber Sabine war so schlau, lieber auf Sicheheit zu setzen und auf die Bonuspunkte zu verzichten und ließ Kira an der Leine mitlaufen. Bei Sabine und Cayenne sowie Kerstin und Rico klappte diese Sektion wieder sehr gut. Als letztes war dann der Hürdenlauf dran. Hier konnte dann auch Kira super abschneiden. Sie war intensiv bei der Sache, schnell und doch gleichauf mit Sabine - das war eine gute Zeit und fehlerfrei! Die anderen beiden Starterinnen konnten sich diesem Ergebnis ebenfalls anschließen.

Am Ende konnten Sabine und Kira mit 143 einen guten 3. Platz belegen und haben ihre Dreikampfpremiere gut gemeistert. Für Sabine und Cayenne reichte es für den 1. Platz mit 185 Punkten - exakt der Vorjahrespunktzahl. Kerstin und Rico konnten nach ihrer verpatzen Vierkampfpremiere vor dreieinhalb Jahren mit insgesamt stolzen 255 Punkten ebenfalls den 1. Platz belegen und konnten sich gleich die erste Quali für den Aufstieg in den Vierkampf zwei holen. Dem HSV Ahrensfelde sei gedankt für ein schönes, nicht überlaufenes Turnier und die leckere Küche. Wir kommen gerne wieder.

Ein paar Bilder gibt es hier.

Obedienceprüfung bei den Sportpfoten Berlin-Brandenburg am 06.09.2015

Mandy und Janosch sind heute zum 4. Mal in der Obedienceklasse 2 (bei Regen) gestartet und waren leider nicht erfolgreich. Doch ist Mandy nicht wirklich traurig über das Ergebnis, denn so schlimm war es nicht. Janosch ist leider von den Düften der Natur so abgelenkt, was die meisten Punkte kostete. Schnüffeln und dadurch nicht zuhören führte bspw. zu einer 0 in der Distanzkontrolle. Abrufen mit STEH war auch nur eine 0, da Janosch so voller Energie steckte, dass er sehr spät stehen blieb. (Sonst eine 10er-Übung). Naja. Die Sitzübung hat er auch nicht ausgehalten, es wurde ein Steh und dann wieder ein Sitz, obwohl die Hündin neben ihm sich rollte. Ganz stolz ist Mandy allerdings auf die Geruchsidentifikation, denn dort gab's 9 Punkte und auch die Freifolge war der Hammer - 9,5 Punkte. Die Box war ebenfalls Bombe, nur der Abschluss nicht, denn Janosch rannte schon ohne Kommando zu Mandy. Richterin Marianne Simon schrieb im Geamteindruck über die beiden nur "Schade". Fazit: Janosch ist schon ein echt toller Sporthund, nur leider fehlt dem Team noch etwas der Feinschliff. Hier gibt es das Video der beiden.

25. Landesmeisterschaft im THS beim HSV Forst am 13.06.2015

Nachdem der Schönfließer HSC bei der Landesmeisterschaft THS im letzten Jahr nicht vertreten war, konnten sich für diese immerhin Kerstin & Rico im 2000m Geländelauf qualifizieren und an dem Tag auch starten. Zudem wurde erstmals eine Landessiegerprüfung im Dreikampf ausgelobt, für die keine Qualifikation notwendig war. Hier, wie auch in einer CSC-Mannschaft, wollten die beiden ebenfalls starten.

Wegen des heißen Wetters (angesagt waren bis zu 32 Grad) wurde der Prüfungsablauf kurzfristig geändert: Nach dem Einmarsch und der Begrüßung durch Mirko Jablinski (1. Vorsitzender des SGSV sowie des SGSV-LVBB, am Turniertag vor Ort in Funktion des Leistungsrichters), Sabine Koletzki (2. Vorsitzende des SGSV-LVBB) und Birgit Chomsé (Obfrau für THS des SGSV-LVBB) wurden zunächst die Unterordnungen der Vierkämpfe gezeigt. Anschließend gingen die Geländeläufer an den Start. Kerstin & Rico waren als letzte der 2000m-Starter gesetzt. Die Strecke verlief durch den Forster Forst, d.h. zwar schattig, aber ohne Lüftchen. Rico war dennoch sehr motiviert und rannte freudig voraus. Besonders happy war Kerstin über die geschmeidige Umkehr an der Wendestange, die mit wenig Worten kräfteschonend verlief. Die beiden kamen in einer für sie phänomenalen Zeit von 9:41min wieder ins Ziel. Sie erliefen sich damit aktuell zwar "nur" die Bronzemedaille von fünf Starterinnen, waren aber noch nie zuvor so flott unterwegs gewesen - das kann man gar nicht in Metall aufwiegen.

Weiter ging es nach einer recht kurzen Pause, in der die 5000m-Läufer durch den Wald hechelten, mit dem Dreikampf. Hier wurde leider mit dem Hürdenlauf begonnen, was für den temperamentvollen Rico immer nicht ganz so praktisch ist und auch hier war er an der ersten Hürde leider etwas schneller als Kerstin und bescherte damit zwei Fehlerpunkte. Der Slalom lief dafür reibungslos, Rico ließ sich gut führen, war aufmerksam und lief brav durch alle Tore mit. An der Hindernisbahn ließ er beim ersten Durchlauf die erste Hürde leider rechts liegen - vier Fehlerpunkte. Beim zweiten Durchlauf hatte ihn Kerstin da besser im Griff und so liefen die beiden diese Bahn fehlerfrei. Am Ende konnten sie mit 195 Punkten den Sieg unter den fünf Konkurentinnen der Altersklasse einstecken und waren mächtig stolz auf ihre Leistung bei der Hitze!

Im CSC starteten insgesamt acht Mannschaften. Hier konnten Kerstin & Rico auf Position 2 mit Tina & Radix vom HSV Fichtenwalde auf Position 1 und Maik & Shadow vom HSV Forst auf Position 3 den fünften Platz erkämpfen, wobei fast alle Fehler auf das Kontovon Kerstin & Rico gingen. Hier muss noch fleißiger trainiert werden.

Vielen Dank dem HSV Forst für ein gelungenes Turnier, den Sportler_innen für spannende Wettkämpfe, Mirko für faires Richten und dem Wetter für Blitz und Donner erst zur Siegerehrung.

Bilder (Danke an Petra und Gehilfin) gibt es hier.

Agility-Turnier beim SV OG Reinickendorf am 13.06.2015

Auf diesem Turnier konnten gleich zwei Sportler_innen des Schönfließer HSC glänzen:

Sabrina konnte mit Sylvias Khyi-Tai ihre letzte Quali für den Aufstieg erlaufen und starten damit ab sofort in der A3 Medium.

Auch Frank konnte sich mit seinem Imp die letzte Quali für einen Aufstieg sichern - die beiden starten ab sofort in der Klasse A2.

Herzlichen Glückwunsch!

 

 

THS-Turnier beim PSK Birkenwerder am 30.05.2015

Bei diesem gut besuchten Turnier starteten Sportfreundin Kerstin mit ihrem Rico im 2000m Geländelauf und im Dreikampf, sowie Sportfreundin Mandy mit ihrem Janosch im Vierkampf 1. Zudem bildeten die beiden mit Sportfreund Mirko und seiner Rottidame Cimba eine CSC-Mannschaft.

Mandys Eindrücke vom Turnier: "Heute (nach drei Jahren mal wieder) sind Janosch und ich im Vierkampf 1 gestartet. Ich bin super zufrieden mit der Unterordnung, sogar auch dem Hürdenlauf und dem Slalom. Diese zwei Laufdisziplinen waren wirklich schön. Aber da, wo Janosch selten Fehler macht, in der Hindernisbahn, schummelte er und ließ in beiden Läufen Tunnel und Tonne aus. Aber er war seltsamerweise nicht der einizige Hund, der zumindest mit der Tonne so seine Probleme hatte. Leider führte diese Schluderei zu so viel Punktabzug, dass wir am Ende um nur einen Punkt an der ersten Quali für den Vierkampf 2 vorbeisausten. Sehr stolz aber bin ich auf die Unterordnung. Janosch war echt gut aufmerksam, obwohl wir schon ewig nicht mehr auf diesem Hundeplatz waren. 54 von 60 Punkten gab es am Ende dafür. Da Janosch keinen Vorsitz mehr zeigt, den ich wegen Obi nicht mehr übe, gab es zwei Punkte weniger, die ich aber in Kauf nahm. Also wäre er eigentlich 56 Punkte gelaufen. Der andere Punktabzug erfolgte wegen zu langsamen Sitz und einer missratenen Kehrtwendung. Ich bin aber zufrieden. Es wurde der 2. Platz von vier Starterinnen in meiner Altersklassemit nur 9 Punkten Abstand zur Erstplatzierten aber deutlichen 64 Punkten Abstand zur Drittplatzierten."


Kerstin sieht ihr Abschneiden so: "Für den Geländelauf hatte ich mir starke Unterstützung mitgenommen: Im Ziel warteten meine kleine 16-monatige Tochter mit ihren Großeltern. Das ließ Rico nach der Wendestange förmlich fliegen und der kleine Kerl rackerte sich ab, so dass ich nach glatt 10:00 min die Ziellinie überquerte! Das war im Vergleich zu meinen Konkurrentinnen zwar nur Platz drei (mit 2min Abstand zur Erstplatzierten aber nur 5sek Abstand zur Zweitplatzierten), aber für mich persönlich die zweitbeste Laufzeit in meiner THS-Karriere (die beste war auch auf dieser Strecke und 7sek schneller - vor zwei Jahren)! Ich bin also super zufrieden! Der Dreikampf lief auch fast perfekt. Lediglich in der Hindernisbahn konnte sich Rico beim zweiten Lauf nicht mit der Tonne anfreunden und ließ diese buchstäblich links liegen. Vier Fehlerpunkte gab es dafür - aber es blieben unsere einzigen. Zudem konnten wir dank meiner wieder geheilten Achillessehne gut Gas geben, so dass wir am Ende mit 197 Punkten, meiner bisherigen Höchstpunktzahl im Dreikampf, als Siegerin in meiner Altersklasse den Platz verließen. Die fetzige Abschlusskrönung des Tages war aber unser Start als CSC-Mannschaft. So gut wie gar nicht in der letzten Zeit trainiert und doch lief es super. Mandy und Janosch liefen die dritte Sektion zweimal fehlerfrei, Rico hatte in einem Lauf auf Sektion zwei zu viel Energie und prellte an der Hürde nach der Wendestange etwas vor, was uns zwei Fehlerpunkte einbrachte. Cimba nahm es im ersten Durchgang auf Sektion 1 mit den Hindernissen nicht sehr genau und hatte einfach Spaß an der Bewegung mit Herrchen, dafür lief sie im zweiten Durchgang fehlerfrei, so dass unsere Mannschaft am Ende den respektablen sechsten Platz von zehn Teams belegen konnte."

Bilder vom Turniergibt es hier.

Agility-Turnier beim HSV Potsdam-Mittelmark am 23.-25.05.2015

Sportfreundin Carina startete mit ihrem Ernesto bei diesem dreitägigen Turnier. Unter den insgesamt sechs Starts der beiden war nur eine Disqualifikation und unter den fünf gültigen Läufen konnten die beiden vier Mal fehlerfrei bleiben und sich eine Platzierung erkämpfen! Da sich Carinas "Ernie" sogar einmal den 1. Platz in der A1 large holen konnte (den ersten Platz überhaupt in ihrer bisherigen gemeinsamen Sportkarriere) und dies ihre 3. Quali war, sind die beiden nun aufgestiegen und starten fortan in der A2 large. Der Schönfließer HSC gratuliert zu diesem tollen Abschneiden und wünscht viel Erfolg bei den kommenden Turnieren. Das Bild zeigt einen Zusammenschnitt des Teams bei einem Agility-Turnier in Markee.

Brandenburger Himmelfahrtscup in Am Mellensee am 14-16.05.2015

Das war Sylvia und Djumas Turnier! Der Flitzesheltie ließ sich fein führen und so konnten die beiden am Donnerstag, den 14.05.

  • im Jumping 3 Medium den 1. Platz,
  • in der A3 Medium den 1. Platz und
  • im A-Open den 1. Platz

belegen. Am Samstag, den 16.05., ging es dann so weiter, dass die beiden

  • im Jumping 3 Medium den 1. Platz,
  • in der A3 Medium den 1. Platz und
  • im Jumping-Open den 1. Platz

erliefen!!! (Da fragt man sich, ob es überhaupt eine Konkurrenz gab ;-)) Ein Video der beiden Überflieger gibt es hier. Der Schönfließer HSC gratuliert und ist gespannt auf die kommenden Turniere der beiden.

Auch für Frank und seinen Imp war das Turnier ein Erfolg: Sie konnten sich zwei der drei Qualis für den Aufstieg in die A2 holen und im Jumping-Open Platz 3 erkämpfen. Auch hier einen Glückwunsch im Namen unseres Vereins!

IPO-Frühjahrsprüfung beim Schönfließer HSC am 02.05.2015

Am 02.05.2015 fand auf unserem Platz die diesjährige IPO-Frühjahrsprüfung statt. Als Leistungsrichter kam Torsten Schumpa zu uns und als Prüfungsleiterin wurde erstmals Tanja eingesetzt. 

Es wurden vier Begleithund- und eine IPO-I-Prüfung durchgeführt. Angemeldet zur BH hatten sich aus unserem Verein Andrea mit mit ihrem Golden Retriever Excalibur ("Cali") und Manuela mit ihrer Schäferhündin Cajuna. Aus dem Landesverband Sachsen kam Frank mit seinem Malinois Marco ebenfalls zur BH und als Gaststarterinnen traten Stephanie mit ihrem Schäferhund Odie zur BH und Susann mit ihrem Schäferhund Gin zur IPO-I-Prüfung an. Alle Prüfungsteilnehmer haben ihr Prüfungsziel erreicht und der Schönfließer HSC gratuliert!

Es war eine kleine, aber erfolgreiche Prüfung. Wir danken dem Leistungsrichter für faires Richten und allen Helfern, die zum Gelingen unserer Prüfung beigetragen haben. Bilder gibt es hier.

Landesmeisterschaft Agility beim Schönfließer HSC am 25.04.2015

Ausrichter der diesjährigen Landesmeisterschaft Berlin-Brandenburg im Agility war unser Verein. Wir konnten zahlreiche Sportler_innen mit ihren Hunden begrüßen. Pünktlich zu diesem Großereignis in unserem Vereinsleben wurde unsere neue Küche fertig und zudem konnten wir mit neuen Parkflächen aufwarten. Die feierliche Eröffnung der landesmeisterschaft erfolgte am Turniertag nach dem Einmarsch der Teilnehmer_innen durch die zweite Vorsitzende im SGSV-LVBB Sabine Koletzki und den OfA im SGSV-LVBB Frank Burkhardt, der zugleich Vereinsvorsitzender des Schönfließer HSC ist. Als Richter konnten wir Dirk Schambeck begrüßen, der extra aus Frankfurt/Main angereist kam. Prüfungsleiterin war Mandy.

Alle Teilnehmer_innen stellten sich mit viel Enthusiasmus den Herausforderungen der recht anspruchsvollen Parcours. Auch, wenn nicht jedes Team einen fehlerfreien Lauf zeigen konnte, so hatten doch alle Spaß. Aus unserem Verein gelang es den folgenden Sportler(inne)n, sich einen Treppchenplatz zu sichern:

A1 Medium: 1. Platz für Birgit mit ihrem Beaglerüden Taylor

A1 Large: 2. Platz für Jenny mit ihrer Borderhündin Emma

A2 Large: 3. Platz für Vivian mit ihrem Borderrüden Ray

Senioren Medium: 2. Platz für Karin mit Casper

Senioren Large: 3. Platz für Rene mit Balu

Der Schönfließer HSC gratuliert!

THS-Turnier beim HSV Ahrensfelde am 25.04.2015

Das erste THS-Turnier, an dem Sportlerinnen des Schönfließer HSC in 2015 teilnehmen konnten, wurde am 25.04.2015 vom HSV Ahrensfelde ausgerichtet. Erststarterin unseres Vereins war Sabine H. mit ihrer Kira. Sie startete im 1000m Geländelauf und konnte dort mangels Konkurrenz gleich den ersten Platz erlaufen. Mit ihr am Start im Shorty war außerdem Sabine B. mit Fräulein Cayenne-Pfeffer. Bei insgesamt acht startenden, größtenteils erfahrenen Mannschaften bzw. versierten THS-Sportlern konnten die beiden einen respektablen vierten Platz belegen. Wenn sie das nächste Mal ohne Fehler unterwegs sind, ist sicher noch eine Platzierung drin.

Leider war Sabine B. gesundheitlich etwas angeschlagen, so dass sie ihren Start im Geländelauf über 5000m absagen musste. Es startete jedoch noch Kerstin mit ihrem Rico im 2000m Geländelauf. Die beiden machten es unfreiwillig spannend und verpassten einen Sieg um zwei Sekunden (bzw. eine Sekunde, wenn es hätte zwei erste Plätze geben sollen) - auf dieser Strecke ist das ein Augenzwinkern und etwas ärgerlich. Aber die Zeit ist ohnehin ausbaufähig, so dass das Ergebnis als Ansporn zu nehmen ist, es das nächste Mal wieder spannend zu machen aber mit anderem Ausgang zu schaffen.

Darüber hinaus starteten Kerstin und Rico im Dreikampf. Auch hier konnten sie den zweiten Platz mit 185 Punkten belegen, wobei sie nur vier Punkte von der verdienten Siegerin Petra trennten. Leider nahm es Rico mit den Hindernissen der Hindernisbahn nicht ganz so genau und sprintete einfach dreimal dran vorbei, was allein schon 12 Strafpunkte kostete. Freudig-lautstarkes Vorprellen im Hürdenlauf brachte zudem vier Fehlerpunkte ein. Hier muss also noch besser trainiert werden.

Es war ein sehr gut besuchtes, langes Turnier, aber das Wetter spielte mit, die Stimmung war gut, die sportlichen Leistungen fair und die Küche konnte mit leckeren Speisen aufwarten. Der Dank geht an Birgit und Mirko sowie Richteranwärterin Claudia für kompetentes Richten und Tanja für's Anfeuern, Fotos und seelische Unterstützung. Bilder sind hier zu sehen.

Agilityturnier in Horka/Görlitz am 28.03.2015

Am 28.03.2015 rockten die Schönfließer Agilitysportler in Horka/Görlitz:

Jenny mit Emma erreichten 1x Platz 2 und 1x Platz 3.

Ulli mit Pepe erkämpfte sich 1x den 1. Platz.

Gudrun konnte sich mit Alka 1x Platz 2 und 1x Platz 3 sichern.

Elke schaffte mit Len 1x den 3. Platz.

Mona mit Hallodri konnten sich 1x den 2. Platz erlaufen.

Birgit mit Taylor liefen so gut, dass sie 2x den 1. Platz und 1x den 2. Platz erreichten. Die erste Quali für die A2 haben die beiden damit auch in der Tasche.

Der Schönfließer HSC gratuliert zu diesen tollen Ergebnissen. Bilder gibt es hier.

 
 16.10.2017 aktualisiert